Der Preis

Der Nachwuchspreis für junge Radiojournalisten

Der Preis

Unsere Jury entscheidet, wer für den Hinhörer nominiert wird – und wer ihn gewinnt. Alle Nominierten erwartet eine Medienexkursion in Berlin.

Du bekommst eine Übernachtung in Berlin, ein leckeres Abendessen und ein Workshop-Programm. Dabei lernst Du gestandene Journalisten kennen, die aus ihrem Alltag plaudern. Außerdem erhälst Du Einblick in die Evangelische Journalistenschule.

Info, netzwerken und Spaß – das alles erwartet Dich beim Berlin-Besuch für die Nominierten.

Foto: Jörn von Lutzau

Die Medienexkursion wird gemeinsam von der Evangelischen Journalistenschule in Berlin und der evangelischen Hörfunkschule in Frankfurt geplant. Beide stehen für die qualitative Ausbildung von Nachwuchs-Journalisten.

Ehemalige Preisträger

Marc Feuser

Reportage: „30 Jahre Aidsberatung“ gesendet bei SWR4 Baden-Württemberg

Kein einfaches Thema, aber der Reporter Marc Feuser bringt es aus Sicht der Jury seriös und zugleich auch humorvoll rüber. So lobt Juror Andreas Bursche: „einfache Sprache, gute Beschreibungen und emotional, menschlich!“

Lara Zell

Beitrag: „Propagandaspiele“ für NRWision

Die Jury zollt Respekt, dass sich Lara Zell an dieses Thema heran gewagt hat: „Der Beitrag gibt einen spannenden Einblick in einen Teil der Geschichte, der mir nicht bewusst war“ urteilt Jury-Mitglied Eva-Maria Lemke, unter anderem Moderatorin des ARD-Mittagsmagazins und der rbb-Abendschau.

Gewinner des Hinhörers 2017: Davide Di Dio (links) und Florian Joswig

Florian Joswig

Beitrag: „Schweigeminute auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt nach dem Anschlag in Berlin“ gesendet bei Radio 91.2

Nach dem Terroranschlag am Breitscheidplatz hält Dortmund inne und Reporter Florian Joswig schafft es mit einer O-Ton-Vielfalt eine besondere Atmosphäre aufzubauen, die die Jury mit dem Hinhörer honorieren möchte.

Davide Di Dio

Reportage: „Dialog im Dunkeln“ gesendet bei LUX Radio

Im Dialogmuseum in Frankfurt können sehende Menschen erleben, was es heißt, blind zu sein. Davide Di Dio erzeugt in seiner Reportage ein besonderes Gefühl von „nah dran sein“ und überzeugt damit die Jury.

Rückblick auf das Berlin-Wochenende für die Gewinner 2016

Preisträger 2016

Luca Bognanni (Seniorenstudenten), Vanessa Verena Wahlig (Clowns im Altenheim)

Preisträger 2015

Anne-Kirstin Berger (Schuhputzer in Bolivien), Lukas Künzel (Der 9.November)

Preisträger 2014

Eva Mühle (Trainingswohnungen), Dominik Müller (Barbershop)

Preisträger 2013

Leonie Schwarzer (Die Tanzstudentin), Nicklas Wolf (Fahrradkurs für Migrantinnen)

Preisträger 2012

Katja Vossenberg (Lebensmittel aus Müllcontainern), Marcel Sommer (Männliche Kita-Erzieher)